Rundlingsverein
Verein zur Förderung des
Wendlandhofes Lübeln
und der Rundlinge e.V.

 

h

Wir unterstützten die Bewerbung:
Rundlinge im Wendland
UNESCO-Weltkulturerbe
d

Choose Language

Home:   Aktuelle Termine   Berichte
 

Berichte:   
 

2024
2023

2022
2020/21
2019
2018
2017
2016
2015

2015 Dorfprogramm
2015 Local Award Ceremony
2015 Tag des offenen Denkmals
2015 in Oslo
2014
2012 bis 2013
Chronik 1969 bis 2012
Prämierte Gebäude seit 1986
Rundlingstage ab 2009
 

       2024


   
14.03.2024 Hannover - Gespräch mit Minister Mohrs
Thema:
Welterbe Rundlinge im Wendland

Die Kultusministerkonferenz hat am 04.12.2023 entschieden, die Rundlinge im Wendland nicht auf die deutsche Tentativliste zu nehmen. Die Begründung für diese Entscheidung ist aus Sicht der Samtgemeinde Lüchow (Wendland), des IHM und des Rundlingsvereins nicht     nachvollziehbar. Unser Unverständnis für die Begründung haben Vertreter der Samtgemeinde als Antragsteller, des NLD und des Rundlingsvereins in einem Gespräch am 14.03.2024 mit Minister Mohrs im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft und Kultur  vorgetragen. - wenn auch an der Begründung des Expertengremiums und damit Entscheidung nichts zu ändern ist.

In der Welterbe-AG der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) haben wir uns intensiv mit der Entscheidung und den Auswirkungen beschäftigt.
Aus Sicht des Rundlingsvereins hat dennoch der Welterbe-Prozess viel Positives gebracht: es wurden enorme Mittel für Dorfentwicklung eingesetzt, die sowohl den betroffenen Gemeinden als auch etlichen Hauseigentümern Sanierungen ermöglichten, die ohne diese Mittel vermutlich nicht möglich gewesen wären. Zudem hat das Land Niedersachsen das Gebiet der 19 Rundlinge bei Lüchow als „historische Kulturlandschaft (HK 28) von besonderer Bedeutung für Niedersachsen  zu.im Landesraumordnungsprogramm festgelegt.
Minister Mohrs sicherte uns im Gespräch auch weitere
Unterstützung zum Erhalt und zur Entwicklung der Rundlinge

 


 

Projekt Erfassung der historischen Wege
Für die Kartierung der historischen Kirch-, Toten-, und Schulwege im Gebiet der historischen Kulturlandschaft Rundlinge (HK 28) haben Claudia und Norbert Lange alte Karten studiert, die Wege per Fahrrad oder zu Fuß erkundet, über KOMOOT erfasst, Fotos gemacht und die Daten dem GIS-Büro im Landkreis zur Verfügung gestellt. Damit sind wichtige Informationen der historischen Kulturlandschaft erfasst. Wir danken beiden an dieser Stelle für ihr Engagement!
Audioguides im Rundlingsmuseum

Die vor fast 10 Jahren vom Rundlingsverein dem Museum geschenkte Audioführung ist in die Jahre gekommen. Der Rundlingsverein hat es übernommen, die Texte zu aktualisieren und die Reparatur der Geräte zu finanzieren. Durch die Entscheidung des Landkreises, die Audioguides nunmehr kostenlos bei Kauf einer Eintrittskarte auszugeben, werden die Geräte viel öfter genutzt.

 


 

Kulturelle Landpartie
vom 26. Mai bis 6. Juni 2022
Lübeln

Zur Kulturellen Landpartie war im Museum Lübeln wieder 12 Tage lang Hochbetrieb. Der Rundlingsverein stellte wieder seinen Infostand in der  Rundlingsausstellung in der Durchfahrtsscheune auf.

Bei zahlreichen interessanten Gesprächen wurde besonders die Bewerbung zum Weltkulturerbe thematisiert und über den derzeitigen Stand des Verfahrens informiert.

Am 19.5.24, Pfingstsonntag und Internationaler Museumstag um 14 Uhr führte Adrian Greenwood in englischer Sprache durch die Rundlingsausstellung. Parallel dazu gab es im Heimathaus einen Vortrag über die „Zukunft der Rundlinge - eine einzigartige historische
Kulturandschaft“ (Referentin: Ilka Burkhardt-Liebig).

 

 

 


 

Juniorguides im Rundlinbgsmuseum

Die Vorsitzende des Rundlingsvereins, Ilka Burkhardt-Liebig, bildet seit Jahren in Kooperation mit der Kooperativen Gesamtschule Clenze junge Menschen dazu aus, Grundschüler als ‚Juniorguides‘ die Themen des Rundlingsmuseums näher zu bringen.

Am 02.05 und am 02.06 2024 führten Justus Lange und Tilman Hanspach, beide bereits 2018 zu Juniorguides qualifiziert und heute Studierende in Hamburg, die Kinder bzw. Familien im Museum und informierten über das Leben im Rundling vor 200 Jahren, erklärten die Zwei-, Drei- und Vierständerhäuser mit ihren Inschriften und ließen die Kinder alte, längst vergessene Kinderspiele machen.

Weitere Kinderführungen sind monatlich jeweils am 1. und 3. Sonntag geplant. Diese Führungen übernehmen Nico Lüdtke und Sophie Kaßmann, beide jetzt in der 12. Klasse der CKS Clenze.
Alle 4 Juniorguides sind beitragsfrei Mitglied im Rundlingsverein.

Die diesjährige Ausbildung zu Junior-Guides wurde am 05.06.24 mit einer 3. Klasse aus der Grundschule Schnega abgeschlossen. Der Kiebitz berichtete am 12.6.24 von der Veranstaltung.

Von den neun ausgebildeten Juniorguides haben sich sechs bereit erklärt, ebenfalls gegen ein kleines Honorar Kinderführungen im Rundlingsmuseum anzubieten und das Viererteam zu verstärken.

 

 

Die diesjährige Ausbildung zu Junior-Guides wurde am 05.06.24 mit einer 3. Klasse aus der Grundschule Schnega abgeschlossen. Der Kiebitz berichtete am 12.6.24 von der Veranstaltung.

 


 

Broschüren
Die erste Auflage der Broschüre „Der Rundling Lübeln“
war vergriffen. Eine zweite Auflage wurde rechtzeitig zur Museumssaison gedruckt.
Die lange geplante nächste Broschüre über die Trachten im Wendland wird bis zum Rundlingstag im September fertig gestellt. Darin wird der Lebenslauf der hiesigen Trachtenexpertin Wilhelmine Schulz eine große Rolle spielen.

(Büchertisch)

Der diesjährige Rundlingstag mit der Mitgliederversammlung findet wie
gewohnt am Samstag vor dem Tag des offenen Denkmals am Samstag, den 7. September 2024 im Seiltänzer, Schreyahn statt.
Geplant sind Vorträge zur historischen Kulturlandschaft der
Rundlinge im Wendland.
Außerdem stehen die Vorstandswahlen an und die Satzung des Vereins muss aktuellen Gegebenheiten angepasst werden.

 


 

Nach oben