Rundlingsverein
Verein zur Förderung des
Wendlandhofes Lübeln
und der Rundlinge e.V.

 

h

Wir unterstützen die Bewerbung:
Rundlinge im Wendland
UNESCO-Weltkulturerbe
d

Choose Language

IGB Wendland   Veranstaltungen  Hausforschung
 


IgB
Wendland               Veranstaltungen im Winter 2017/2018
 

 

Vorab

Kürzlich hat sich der Bundesvorstand der IgB entschlossen, das nächste Frühjahrstreffen vom 27.-29.April 2018 im Wendland und zwar in Lübeln stattfinden zu lassen. Entsprechend wurden wir, die Außenstelle Wendland der IgB gebeten, für die eine oder andere Hilfestellung bereit zu sein, insbesondere einen kompletten Holznagel (Ausgabe 2/2018) mit Beiträgen aus der Region Wendland zu füllen.

....................................................

 

Das Vortragswinterprogramm findet wie immer statt. Allerdings gibt es eine Änderung. Anders als in den vergangenen Jahren finden die Treffen nicht mehr im Café Grappenkopp in Jameln statt, sondern im Klubraum der Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten.

16. November, 20:00 Uhr, Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten
Was ist eigentlich Lehm?

Vortrag von David Feldbrügge, Hitzacker
Lehm ist ein Baustoff, der in den vergangenen Jahren wieder stark an Bedeutung gewonnen hat. In Altbauten wurde über Jahrhunderte viel Lehm verbaut und deshalb spielt Lehm auch bei der Sanierung von alten Häusern oft eine große Rolle. Grund genug, diesen Baustoff in diesem Winterprogramm gleich in zwei Vorträgen zu behandeln. Im ersten Teil geht es um die Bestandteile und die Zusammensetzung von Lehm. Der Referent wird den Lehm einmal auseinandernehmen und jeden Bestandteil erläutern, vom Montmorillionit, bis zum Schluff.


14. Dezember, 20:00 Uhr, Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten
Die Ausfachung der Fachwerkhäuser mit Lehm

Vortrag von David Feldbrügge, Hitzacker
Lange Zeit wurde Lehm zum Ausfachen der Wände genutzt, zunächst auch bei Außenwänden, später nur noch im Innenbereich. Dabei wurden unterschiedliche Techniken angewandt. Es gibt Füllungen mit Lehmwellern, Weidengeflecht, Lehmwickeln und Lehmsteinen. Welche Technik wie gemacht wird und was die Vorteile der verschiedenen Techniken sind – das sind die wesentlichen Inhalte des heutigen Vortrags.


18. Januar 2017, 20:00 Uhr, Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten
Alte landwirtschaftliche Wirtschaftsgebäude – typisch Wendland

Vortrag von Dr. Dirk Wübbenhorst, Groß Sachau
Wenn es um historische ländliche Architektur im Wendland geht, genießen die Haupthäuser der Höfe die größte Aufmerksamkeit. Zu einem Hof gehören aber schon seit Jahrhunderten immer auch verschiedene Wirtschaftsgebäude und für die meisten von ihnen gibt es heute keine wirkliche Nutzung mehr. Sie sind noch viel stärker als die Haupthäuser dem Verfall ausgesetzt. Der Vortrag gibt einen Überblick über typische Wirtschaftsgebäude im Wendland und wirbt dafür, möglichst viele von ihnen zu erhalten.


15. Februar, 20:00 Uhr, Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten
Bauernhäuser aus dem späten 19. und frühen 20. Jh; erweiterte Bestandsaufnahme Teil III

Vortrag von Arne Schmidt, Gistenbeck
Das historische Bild der hiesigen Rundlinge ist durch Zwei-, Drei- und Vierständer-Fachwerkhäuser geprägt. Diese Ära endete mit dem Neubau der letzten „Vierständer“ im auslaufenden 19. Jahrhundert. Parallel bewirkten Industrialisierung und wirtschaftlicher Aufschwung in der Region den Bau „moderner“ Wohn- und Wirtschaftsgebäude und damit zunehmend Veränderungen an den ursprünglichen Ortsbildern. Diese Änderungen dokumentieren ab Ende des 19. Jahrhunderts u.a. Bestandsumbauten, der Bau von Häusern im Heimatstil („Schweizerhaus-Stil“) sowie die Verwendung moderner Baustoffe wie dem „Kalksandstein“. Arne Schmidt hat schon in seinen zurückliegenden Vorträgen die Entwicklung der Fachwerkbauten und die historische Bedeutung der Kalksandstein-Gebäude in der Region Anfang des 20. Jahrhunderts behandelt. Er wird diese Themen erneut aufgreifen und vertiefen.


15. März 2017, 20:00 Uhr, Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten
Farbkanon im Bäuerlichen Wohnhaus - Beispiel aus einem Vierständerhaus von 1833

Vortrag von Astrid von Stackelberg, Gühlitz
Familie von Stackelberg (Siehe vorbildliche Sanierung einer Scheune 2016) hat nach einer umfangreichen Untersuchung des nach jahrzehntelangem Leerstand kurz vor dem Verfall stehenden Haupthauses begonnen, dieses ebenfalls behutsam zu sanieren. Im Vortrag wird es unter anderem um die zahlreichen Farbbefunde gehen, die zum Teil überraschende historische Zustände belegen.

19. April 2017, 20:00 Uhr, Gaststätte „Zum Grünen Winkel“ in Küsten
Gemütliches Beisammensein

An diesem Abend wollen wir das Sommerprogramm für 2019 zusammenstellen. Vorschläge für geeignete Häuser, Höfe und Dörfer werden bereits im Vorfeld gerne entgegengenommen. Außerdem sind noch letzte Absprachen für unseren Part bei dem bevorstehenden Bundestreffen der IGB in Lübeln möglich.